BTG 18/17

Betreute in Heimen mit den Schwerpunkten Heimverträge und Aufenthaltsbestimmung

Referent: Christian Kästner

 

In diesem Seminar soll es um einen Klientenkreis gehen, der häufig in der Praxis unterschätzt wird. Nicht nur Heime für ältere pflegebedürftige Menschen, sondern auch Einrichtungen für geistig und seelisch Behinderte sollen Thema der Veranstaltung sein, gerade auch der neue Personenkreis der "jüngeren" Heimbewohner und der Betroffenen mit Mehrfachdiagnosen.

Arbeitsschwerpunkte:

 - Um - und Anmeldung von Klienten, gültige Ausweispapiere, Befreiung von der Ausweispflicht

 - Notwendiger Aufgabenkreis

 - Unterbringungsähnliche Maßnahmen in offenen Einrichtungen (Bettgitter, Medikation etc.)

 - Was ist bei Heimverträgen zu beachten (Kündigungsfristen, Nebenabsprachen/zusätzliche Gebühren, "Angebot der Einrichtung", Kostenklärung u.a.)

 - Gesetzliche Bestimmungen nach dem neuen Wohn- und Betreuungsgesetz (WBVG)

 - Überprüfung Pflegezustand, Pflegedokumentation, Heimkonto

 - Klärung bzgl. Umgang mit Post

 

Neben der Vermittlung theoretischer Grundlagen ist eine Diskussion zu den Teilthemen geplant. Der Dozent hat durch seine über 15-jährige Betreuungstätgkeit viele Praxistipps, die im Rahmen des Seminars wieter gegeben werden sollen.

 

Termin: Donnerstag, 20. Juli 2017

Uhrzeit: 9 Uhr bis 16:30 Uhr (8 Unterrichtsstunden) 

Ort: Nürnberg - Kleecenter