BTG 14/17

Vormundschaften für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (Geeignet für Anfänger!)

Dieses Seminar muss leider entfallen!

Referentin: Birgit Broszeit

 

Die hohen Einreisezahlen von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen/ AusländerInnen (UMF/UMA) stellt immer mehr Familiengerichte und Jugendämter vor die Frage, wer die gesetzliche Vertretung der jungen Menschen im Rahmen einer Vormundschaft übernehmen soll. Neben der Amtsvormundschaft und Vormundschaftsvereinen haben sich auch freiberufliche oder ehrenamtliche Einzelvormünder etabliert.

Welche Erwartungen stellen sich an einen Vormund? Welche Aufgaben hat ein Vormund von UMF/UMA? Welche besonderen Fähigkeiten benötigt ein Vormund mit dieser Zielgruppe?

 

Arbeitsschwerpunkte:

 - Psychosoziale Situation unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge

 - Anforderungen an einen Vormund von Flüchtlingskindern

 - Aufgaben, Rechte und Pflichten des Vormunds

 - Zusammenarbeit von Familiengericht, Jugendamt, Einrichtungen und Vormund

 - Aufenthaltsrechtlicher Status von jungen Flüchtlingen

 - Betreuung und Versorgung von Flüchtlingskindern

 

Das Seminar richtet sich sowohl an Mitarbeitende von Jugendämtern und Vormundschaftsvereinen als auch an freiberufliche BerufsbetreuerInnen, die als Vormund tätig sind oder sein wollen. Es ist als Basisseminar besonders für Einsteiger Innen geeignet!

·   

Termin: entfällt!

Uhrzeit: 9 Uhr bis 16:30 Uhr (8 U-Stunden) 

Ort: Kleecenter - Nürnberg