BTG 13/17

Eigensicherung im Umgang mit psychisch Kranken

Referent: Dr. Lothar Lindstedt

 

Bei Hausbesuchen und in Wohngruppen ist im Umgang mit den BewohnerInnen/ Besuchten für uns Deeskalation und Aggressionssteuerung selbstverständlich und wird als Training vielfältig angeboten. Hausbesuche und der Umgang mit psychisch kranken Menschen können dennoch zu gefährlichen Situationen führen. Daher sind bei Indikationsstellung, Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung (Vorsichts-) Maßnahmen zu ergreifen.

Im Seminar werden Kriterien und Möglichkeiten diskutiert, um in Planung und Durchführung die jeweilsangemessenen Vorsichtsmaßnahmen auswählen zu können. Dazu werden Überlegungen zum Grad der Gefährlichkeit, zur eigenen Einstellung zur Gefährdung und dem Repertoire möglicher präventiver und retrospektiver Maßnahmen zur Diskussion gestellt.

Praktische Übungen sind nicht vorgesehen. es handelt sich auch nicht um Deeskalationsmöglichkeiten oder Ant-Gewalt-Training, sondern beginnt erst dort, wo Deeskalation nicht mehr möglich oder kontraindiziert ist.

 

Termin: Freitag, 23. Juni 2017

Uhrzeit: 9 Uhr bis 16:30 Uhr (8 U-Stunden)

 

Ort: Kleecenter - Nürnberg