BTG 22/ 17

Sexuelle Vielfalt - Sexualpädagogik in der Arbeit mit jungen Flüchtlingen

ReferentInnen: Silke Beissel und Jörg Völlger

 

Junge Flüchtlinge kommen aus Kulturen, in denen sexuelle Aufklärung schambesetzt ist und sexuelle Vielfalt nicht (offen) gelebt werden kann. Wie in westlichen Gesellschaften gelebt, geliebt und gesext wird, in allen denk- und vorstellbaren Facetten, führt bei ihnen zu Verunsicherung und Missverständnissen. Jeder Mensch erlebt seine eigene Sexualität und gerade im Kinder- und Jugendalter spielt das Thema eine ganz besondere Rolle. Was verbirgt sich hinter dem begriff Sexualität? Was bedeutet Vielfalt, insbesondere im Kontext der Sexualpädagogik? Wie können Mitarbeitende der Kinder- udn Jugendhilfe die jungen Flüchtlinge in ihrer sexuellen Entwicklung unterstützen und begleiten? Wie kann auf deren Irritationen, Sorgen, Sehnsüchte und Wünsche professionell reagiert und eingegangen werden?

Das Seminar bietet die Chance, sich dem Arbeitsfeld der Sexualpädagogik bewusst zu nähern, mehr Sicherheit im Umgang damit zu gewinnen, Fragen zu stellen, Situationen einzuschätzen und die eigene Handlungskompetenz zu erweitern.

 

Arbeitsschwerpunkte:

 - Auseinandersetzung mit dem Thema Sexualität

 - Wissensvermittlung zu Sexualpädagogik der Vielfalt

 - Auseinandersetzung mit Werten und Normen zu Sexualität

 - Vermittlung von sexualpädagogischen Methoden und Übungen

·      

Termin: Mittwoch, 11.Oktober 2017

Uhrzeit:  9 Uhr bis 16: 30 Uhr (8 Unterrichtsstunden)

Ort: Nürnberg – Kleecenter

·